» Beitrags- & Spendenordnung des OHFVe.V.:    Stand vom 05.12.2017

    Mitgliedsbeiträge, Aufnahmegebühren, Umlagen oder Spendenzahlungen sind grundsätzlich KEINE steuerbaren Einnahmen, weswegen darauf KEINE MwSt. erhoben wird!

    1.) Grundlagen
    Mit Eintritt in den OHFV werden Beitrag und Aufnahmegebühr fällig. Lebenspartner von Züchtern zahlen Beiträge wie Züchter, Vorstände entsprechend wie Hauptmitglieder, da jede Begünstigung gegen das Gebot der Selbstlosigkeit verstieße. Familienangehörige ohne eigenen oder zuzuordnenden Hund zahlen als Anschlußmitglied einen geringeren Beitrag. Der Erstbeitrag wird für ein volles Kalenderjahr erhoben; bei Eintritt ab 1. September nur zu 50%. Zur Finanzierung wichtiger Anschaffungen kann auch eine Umlage, deren Höhe und Modalitäten der Finanzvorstand kalkuliert, von allen Mitgliedern eingeworben werden. Alle genannten Beträge werden bei Bedarf jährlich angepaßt; bereits vor deren Publizierung eingezahlte Beiträge haben bei Änderungen Bestand. Jedes Mitglied sichert zu, daß der am 1.Januar fällige Beitrag pünktlich auf dem Vereinskonto eingeht! Für Fördermitglieder gelten besondere Regeln!
    Für Ihre Spendenzahlungen stellt Ihnen der OHFVe.V. korrekte Zuwendungsbestätigungen zur steuerlichen Absetzbarkeit aus. Beiträge und Aufnahmegebühren sind davon ausgenommen.
    Alle Änderungen zu Beiträgen, Aufnahmegebühr und Umlage beschließt die Mitgliederversammlung.


    Beitragssätze ab 2018

    Nr
     
     Mitgliedsstatus
     
    Hunde
     
    Beitrag
    ab 1.1.
    Beitrag
    ab 1.9.
    Aufnahme 
     
    01  Hauptmitglied0 - 130,0015,0010,00
    02  Hauptmitglied236,0018,0015,00
    03  Hauptmitglied342,0021,0015,00
    04
    05
     Züchter und
     Deckrüdenhalter
    1 - 342,0021,0015,00
    06  Anschlußmitglied024,0012,0010,00
    07  Jugendmitglied118,0009,0000,00
    08  Jugendmitglied012,0006,0000,00
    09  Ehrenmitglied0 - 205,00--


    Nr
     

     Mitgliedsstatus
     

    Monatsbeiträge nach Wahl
     
    10  Förderer, natürl. Person:
     entspricht Jahresbeitrag:
    02,00    03,00    04,00   07,50
    24,00   36,00   48,00   90,00
    11  Förderer, jurist. Person:ab € 05,00 = 60,00/p.a.
    Darüberhinaus ist jeder beliebige Betrag möglich!

    Spenden an den OHFVe.V.
      Um unsere Arbeit zu unterstützen haben Sie die Möglichkeiten als Förderer oder Spender. Der OHFV ist ermächtigt, abzugsfähige Zuwendungsbestätigungen auszustellen. Benötigen Sie diese nicht, hilft uns ihre Fördermitgliedschaft mehr. Für Sie ist das alles unkompliziert da Ihnen weder Fristen noch andere Verpflichtungen daraus erwachsen. Bei Fragen beraten wir Sie gern!

     

    2.) Mitgliedsstatus
    Haupt-, Jugend-, Anschluß-, u. Ehrenmitglieder müssen natürliche, Förderer können natürliche oder juristische Personen sein. Die Anschlußmitgliedschaft bedingt ein im gemeinsamen Haushalt lebendes Hauptmitglied. Bei mehr als 3 erwachsenen Hunden ist auch der Partner Hauptmitglied, gleichsam wenn der Partner einen eigenen Hund besitzt ohne die Zahl von 3 Hunden / Haushalt zu erreichen. Wer mit mehr als den bei uns erlaubten Hunden in den OHFV wechseln will, kann individuelle Übergangslösungen beantragen. Ein Anschlußmitglied hat gleiche Rechte u. Pflichten wie ein Hauptmitglied, bekommt aber keine separate Post des Vereins zugestellt, sofern dies nicht zwingend ist.
    Die Jugendmitgliedschaft gilt für die 14 bis 18jährigen, Jüngere sind beitragsfreie Familienmitglieder.
    Ehrenmitglieder ohne Züchterstatus zahlen den symbolischen Beitrag, sind von eventuellen Umlagen befreit u. haben zu allen vom OHFVe.V. ausgerichteten Veranstaltungen freien Eintritt.

    3.) Fördermitgliedschaft / Spender
    Die Fördermitgliedschaft bedeutet in erster Linie eine selbstlose Unterstützung der Philosophie und Ziele des OHFVe.V. durch natürliche Einzelpersonen oder Familien wie auch durch juristische Personen. Gewerblichen Züchtern kann eine Mitgliedschaft als Einzelperson erlaubt werden, sofern deren Tierhaltung durch den OHFVe.V. mindestens als Betriebsstätte mit akzeptablen Haltungsbedingungen klassifiziert worden ist. In diesen Fällen steht nicht die Selbstlosigkeit sondern der gegenseitige Vorteil im Mittelpunkt: Der OHFV erhält Zugriff auf die Daten fremder Zuchttiere um diese statistisch auswerten zu können; der Züchter als Förderer partizipiert von den Möglichkeiten, die ihm der OHFVe.V. eröffnet. Damit ist allen Seiten, zuvorderst natürlich den Hunden geholfen. Jede Fördermitgliedschaft endet automatisch mit dem letzten Tag des 12. Monats der Mitgliedschaft ohne daß es einer Kündigung bedarf. Der Vorstand kann die Fördermitgliedschaft wie auch die Annahme einer Spende aus plausiblem Grund ablehnen.

    Diese, am 05. Dezember 2017 beschlossene, am 20.03.2018 ergänzte Beitrags- & Spendenordnung wird, vorbehaltlich aller Entgeldsätze, mit Vollzug des Eintrages beim AG Dresden rechtsverbindlicher Bestandteil unserer Satzung.


    Särichen, 07.12.2017


Home       TOP