» Spender & Fördermitgliedschaft im OHFVe.V.:    Stand vom 05.04.2018

    Mitgliedsbeiträge, Aufnahmegebühren, Umlagen oder Spendenzahlungen sind grundsätzlich KEINE steuerbaren Einnahmen, weswegen darauf KEINE MwSt. erhoben wird!
    Für Mitgliedsbeiträge, auch Förderbeiträge dürfen wir Ihnen gegenwärtig keine steuerlich abzugsfähige Zuwendungsbestätigung ausstellen. Sofern Sie eine solche Bescheinigung benötigen, erhalten Sie diese automatisch zugeschickt, wenn von Ihnen eine Spende auf dem Konto des OHFVe.V. eingegangen ist; Sie müssen die Zuwendungsbestätigung NICHT extra anfordern.

    1.) Grundlagen         Bereich z. Zt. in Bearbeitung!
    Als anerkannt gemeinnütziger Verein, der seinen Zweck zuerst im Wohlergehen der Hunde auch durch eine Verbesserung ihres Stellenwertes in der Gesellschaft sieht, sind wir in erheblichem Maße auf die ideelle wie finanzielle Unterstützung durch Menschen angewiesen, welche diese Philosophie bereit sind mitzutragen, dem Gedanken folgend daß ein Hund - wie jedes andere Tier auch - eben keine seelenlose Funktionsmasse organischer Komponenten sondern ein zu erheblichen Teilen seines Daseins fühlendes, auch leidensfähiges Lebewesen ist. Ein Mitgeschöpf mit Emotionen - wenn wir uns dieser Diktion bedienen wollen.
    Unter diesem Gesichtspunkt erscheint es schlicht unverantwortlich, speziell Heimtiere wie Hunde oder Katzen zur beliebigen Vorhaltung in Massen zu produzieren - von züchten im wahrsten Wortsinne kann da sowieso keine Rede sein!
    Diese Produzenten gebrauchen die wehrlosen Tiere als Mittel zum Zwecke der Sicherung ihres eigenen Lebensunterhaltes und das ist nur möglich, weil es reichlich kriminelle Vereine gibt, die solches Tun zum eigenen Vorteil auch noch unterstützen. Etwas derartiges gab, gibt und wird es nie unter der Regie des OHFV geben!
    Natürlich werden auch beim OHFV Hunde gezüchtet - eine schöne, erfüllende, wenn auch manchmal etwas anstrengende Aufgabe. Dabei achten wir aber auf entsprechende Nachhaltigkeit und um das tun zu können, darf man nicht in wirtschaftlichen Dimensionen denken sondern die Herausforderungen so annehmen, daß sie dem Tier, der Rasse und damit auch den künftigen Besitzern den größten Gewinn versprechen. Ein Gewinn der sich durch Vitalität und anhaltende Lebensfreude von "Hund & Herrchen" gleichermaßen auszahlt.

    2.) Fördermitgliedschaft
    Auf der Seite zur Beitrags- und Spendenordnung finden Sie orientierende Hinweise dazu, wie Sie unsere Vereinsarbeit finanziell unterstützen können. Schon mit monatlich 2 € ist uns geholfen und es versteht sich wohl, daß solche Kleinstbeträge als Jahreszahlung zu überweisen sind; in diesem Falle also 24 € für die kommenden 12 Monate. Als Fördermitglied erhalten Sie dafür eine personalisierte Anerkennungsurkunde.
    Einzelpersonen stehen auch andere Monatsbeiträge in Höhe von 3, 4 oder 7,50 € zur Auswahl.

    Mit einem Betrag von monatlich 5 € = 60,- p.a. ist eine Familien-Fördermitgliedschaft möglich. Darin sind minderjährige, im Haushalt lebende Kinder eingeschlossen. Auch hierfür bekommen Sie eine personalisierte Anerkennungsurkunde.
    Dieser Betrag ist zugleich der Mindestbetrag den eine Körperschaft zu entrichten hat, um als Fördermitglied anerkannt zu werden.
    Darüberhinaus darf jeder höhere Beitrag gerne gezahlt werden.

    Damit es nicht zu Verwechselungen kommt, benutzen Sie bitte unbedingt das speziell für Förderer vorgehaltene Formular; wir werden es demnächst hier an dieser Stelle zum Download einbinden.